Festzug-Aufstellung

zum 92. Lechgau-Trachtenfest

am 13. Juli 2014 in Apfeldorf

 

1. Zug

Vorreiter

1 Trommlerzug Apfeldorf

2  Trachtenkapelle Apfeldorf

Gaustandarte

Gauausschuss und Ehrengäste

3 "Lechsbergler" Apfeldorf

4 "D´Rottbachtaler" Rott

Festwagen Rott

5 "D´Schnalzbergler" Böbing

6 "Bayerischer Rigi" Hohenpeißenberg

Festwagen Hohenpeißenberg

7 "D´Lechtaler" Urspring

8 "D`Wurzbergler" Reichling

Festwagen Reichling

9 "Almfrieden" Steingaden

10 "Alpenrose" Peiting

11 "D´Lechroaner" Epfach

Festwagen Epfach

12 HuTrV Geltendorf

13 "D´Auerbergler" Bernbeuren

14 "D´Windachtaler" Hofstetten

Festwagen Hofstetten

15 "D´Wertachtaler" Kaufbeuren

16 "D´Gennachtaler" Westendorf

17 "Kaltentaler" Bidingen

Ehrenkutsche

18 "Hochplatte" Buching

19 "König Ludwig II" Burggen

Festwagen Burggen

20 Schützenverein Apfeldorf

21 "D´Schwalbenstoaner" Hohenfurch

22 Verein Festtagsg´wand Osterzell

 

2. Zug

Vorreiter

23 "Schloßbergler" Schongau

24 Soldaten-, Veteranen- und Kameradschaftsverein

25 Freiwillige Feuerwehr Apfeldorf

26 "D´Waldbergler" Roßhaupten

27 "D´Fuchsbergler" Stoffen

Festwagen Stoffen

28 "Oberlandler" Wies

29 "Burg-Hopfen" Hopfen am See

30 "Illachtaler" Rottenbuch

31 Landjugend Apfeldorf

Festwagen Landjugend

32 "Alpengruß" Wildsteig

33 "Almrausch" Neu-Ulm

34 "D´Lobachtaler" Seeg

35 "D´Lechgauer" Prem

36 Garten- und Naturfreunde Apfeldorf

Festwagen Garten- und Naturfreunde

36a "Ammertaler" Diessen/St.Georgen

37 "D´Lechtaler" Seestall

38 Volkstrachtenverein Peißenberg

39 "D´Hohenwaldegger" Sulzschneid

40 Sportverein Apfeldorf

41 "s´Álpenröserl" Wessobrunn-Haid

42 "Edelweiß" Landsberg

43 "Schwäbischer Rigi" Stötten am Auerberg

Festwagen Lechrain-Imker

44 "D´Älpler" Trauchgau

45 "D´Wertachtaler" Marktoberdorf

46 "D´Kirchseer" Schondorf

47 Historischer Verein Apfeldorf

Festwagen "Lechsbergler" Apfeldorf

 

Übersicht

Der erste Zug stellt in der Rundstraße An der Breite auf. Der zweite Zug wird geteilt, die Zugnummern von 23 bis 36 stellen sich entlang der Birkländer Straße auf, die restlichen Vereine sammeln sich im neuen Baugebiet Am Esele.

Fuhrwerke können in der Wiese rechts eingespannt und nach dem Festzug auch dort besichtigt werden.